Wer bist du? Warum diese Seite?

Was hat dich bewegt diese Seite ins Leben zu rufen?
Bewegt ist eine gute Einleitung, denn um dieses Thema wird es sich hauptsächlich drehen. Vor 2 Jahren hat sich mein Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt. Seitdem hat sich sehr viel bewegt in meinem Leben, aber auch in meinem Kopf, Ansichten und Prioritäten.

Deswegen auch die Namensgebung für deine Webseite „Sicht-Weise“?
Genau deshalb. Er lässt viel Spielraum in der Interpretation und doch liegt die Vermutung nahe um was es sich handeln wird. Änderung von Sichtweisen, Einstellungen, wie und warum ein harter Schicksalsschlag das Leben in welche Richtung verändern kann. Die grüne wandernde Person im Logo bin ich selbst, von meinem Freund aus einem Foto von mir sorgfältig freigestellt und designed.

Wandern ist deine große Leidenschaft?
Erst seit ca. 1 Jahr. Die Natur war für mich immer schon wichtig, meistens jedoch fanden Wanderungen nur zu bestimmten Themen statt wie z.B. Weinwanderungen, wobei die Wanderung sehr in den Hintergrund getreten ist.
Heute hat sie einen besonderen Stellenwert erhalten, der mir Kraft und Frieden gibt.

Wie und warum die Leidenschaft fürs Wandern entstanden ist, ergibt sich dann genauer im Laufe meiner Beiträge. Und nach wie vor gehört zu einer guten und langen Wanderung das ein oder andere Glas Wein und Bier trotzdem dazu.

Was war der Anlass eine Seite zu erstellen die öffentlich für jeden zugänglich ist? Du deine Gedanken freilegst und privates veröffentlichst?
Kurz und bündig….. vorrangig war es für mich selbst geplant. Ich finde es wunderbar, wenn ich meine Timeline auf Facebook runterscrolle und den Verlauf der letzten Jahre sehe. Es ist wie ein Logbuch, aber einfach zu kurz, mit 1-2 Sätzen zu einem Bild, ohne jegliche Aussage, Gefühle oder Geschichten dahinter.

Also ein privates Tagebuch. Aber öffentlich machen?
Bitte nicht mit einem Tagebuch vergleichen. Ich habe lange überlegt und gezaudert. Die Entscheidung hat sich dann aber gefestigt, als immer mehr meiner Freunde auf Facebook meine Aktivitäten und Posts falsch verstanden haben. Wie denn auch mit einem Foto und einem Satz dazu?
Es wird definitiv kein Tagebuch sein. Das interessiert im Grunde auch niemanden. Ich möchte meine Erfahrungen weitergeben und zeigen, dass aus einer schweren Lebenssituation etwas ganz wunderbares entstehen kann.

Ein Post auf FB ist nach spätestens 3 Tagen Vergangenheit. Meine Beiträge sollen aber nicht vergänglich sein, sondern abrufbar und im besten Falle noch den ein oder anderen inspirieren.
Meine Absicht ist auch nicht Menschen zu belehren, sondern möchte ermutigen auch mal aus der Komfortzone auszubrechen. Ich lebe auch nicht wie ein Mönch, mache nach wie vor Blödheiten um wieder dazuzulernen und weiterzugehen.
Meine besten Lebensberater haben keine Ausbildung in Psychologie oder ähnliches, sondern waren jene die ohne große Ratschläge, mich einfach durch ihr „Tun“ gecoacht haben. Sie wussten es nicht mal.

Meine beste Ausbildung war und ist das Leben selbst. Man erhält dadurch keinen Master, Diplom oder besseres Gehalt. Es gibt keine Schule, in der ich das erfahren musste und durfte, was mein Leben bereichert hat. Und es ist Gott sei Dank nie vorbei damit.

Dann kann gespannt abgewartet werden, was sich auf dieser Seite noch bewegt oder?
Ich bin selbst gespannt darauf. Ich habe keinen Plan oder Konzept dazu. Geniesse aber die Freiheit ohne jegliche Meetings, Arbeitsgruppen oder Freigaben ein eigenes, mein Projekt, als meine Idee umsetzen zu können.

Jeder hat ein Motto. Was ist deines?
Nein, ich habe kein bestimmtes Motto. Jeder Tag ist verschieden und fühlt sich anders an. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wäre es:
„Nur weil es deren Grenzen sind, heißt es nicht, dass es auch deine sind!“

Letzte Frage. Von welchem Maler würdest du dich gerne porträtieren lassen?
Definitiv von John Bramblitt. Er hat in jungen Jahren sein Augenlicht verloren und malt eine derartig knallige Bilderwelt, sowie Porträts die durch tasten und fühlen entstehen. Er sieht seine Welt durch seine Finger und setzt diese in Bildern um. Entspricht sehr den Hintergedanken von meinem Logonamen.
Und es wäre sehr spannend zu sehen, wie er mich malen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.