Wanderschuhe einpacken und losmarschieren! Du wirst staunen was es mit dir macht!

Aber Vorsicht! Suchtgefahr! Warum du es trotzdem gleich ausprobieren solltest und einige Tipps dazu.

Ja, ich bin süchtig! Nach den Bergen, das Unterwegs sein und das Gefühl der absoluten Lebendigkeit! Was Wandern mit dir und deinem Körper macht und was du beachten musst, möchte ich dir aus meiner Sicht mit einigen Tipps weitergeben.

Für viele startet die Wandersaison wieder.
Die Sonne lacht immer häufiger vom Himmel, die Temperaturen klettern in die Höhe und du willst raus aus den vier Wänden.

Die Möglichkeiten sind riesig, aber statt sich in ein überfülltes Schwimmbad oder einen Schanigarten zu quetschen, könntest du die freiere und gesündere Variante wählen.

Das Wandern, Unterwegs sein und die Stille genießen.

Nach einem Tag an der frischen Luft mit viel Bewegung ist der Schanigarten dann auch eine gute Belohnung um sein erreichtes Ziel zu feiern und den Tag ausklingen zu lassen. Sollte aber bitte nicht der alleinige Grund sein, sich auf den Weg zu machen!

Die besten Gründe loszumarschieren

  • Gerade wenn die Temperaturen hoch sind, ist es im Wald und am Berg um einiges kühler
  • Du hast Freiraum, alle anderen liegen im Freibad
  • Viel frische Luft und Ruhe
  • Bewegung und Ausdauertraining
  • Du testest deine Grenzen
  • Es ist äußerst Umweltschonend (Bitte nimm deinen Mist mit! Ich habe immer einen kleinen Beutel dabei)
  • Im Freundeskreis beim kühlen Bier (gut für den Elektrolythaushalt) das erreichte Ziel zu feiern
  • Es ist sehr kostengünstig (einmal die Grundausstattung erstanden, benötigst du nur noch deine Lust am Gehen und Sehen)
  • Dem Alltag entfliehen und die Sorgen im Tal lassen (du wirst merken, dass so manches Problem nach dem Kontrastprogramm anders gesehen werden kann) 

Ob leicht hügelige Strecken, Feldwege, Bergtouren oder im Wald ist Geschmackssache. Ich persönlich finde die Abwechslung der Strecken sowohl fürs Auge als auch für den Körper aufgrund der verschiedenen Anforderungen sehr wohltuend. Du kommst an Orte und Plätze die dir sonst verborgen bleiben.  Diese Strecken zu gehen, tiefer in die Landschaft einzutauchen und intensiv wahrzunehmen, katapultiert dich in eine komplett andere Welt.

Was macht den großen Unterschied?

Zwischen Wanderungen am Berg und im Flachland bestehen klarerweise große Unterschiede. Neben der Tatsache, dass der Berg den größten Unterschied selbst ausmacht, sind es für dich die Höhenmeter, der Schwierigkeitsgrad und die körperliche Fitness.

Ich gehe sie alle gerne, aber meine Leidenschaft gehört den Bergen. Sie verleihen mir das Gefühl von Demut und ich kann mich nicht satt sehen an diesen stolzen Giganten. Sie fordern mich auf jegliche Art heraus. Sowohl mental als auch körperlich.


„Du besiegst nicht den Gipfel, sondern dich selbst!“


Dinge die es zu beachten gibt

  • Bitte überfordere dich nicht! Grenzen testen ist ok, sie etwas zu überschreiten auch. Aber nicht überfordern!
  • Viel trinken! Sehr viel!
  • Immer Proviant mitführen. Kohlenhydrate in Form von Müsliriegel und Traubenzucker ist sehr wichtig. Gerade am Berg ist der Kalorienverbrauch sehr hoch. Ein netter Nebeneffekt für alle Abnehmwilligen.
  • Speziell Höhenwege wirken sich sehr gut auf die Durchblutung und den Kreislauf aus.
    Aber Achtung: nicht für Menschen mit Herz-/Kreislaufproblemen und Atemwegsbeschwerden geeignet.

Die Tatsache, dass sich Wandern positiv auf Körper, Geist und Psyche auswirkt ist nicht neu. Was es genau mit deinem Körper anstellt, kannst du in einem Beitrag von Bergwelten in einer Zusammenfassung schön nachlesen:
https://www.bergwelten.com/a/9-grunde-weshalb-wir-beim-wandern-auf-touren-kommen  

Praktische Seiten für Wander- und Tourenvorschläge:
https://www.bergwelten.com/wandern
http://www.wandern.com/blog/ 

Genieße diese Art von Bewegung, Naturerleben und die Lebendigkeit die es dir verschaffen wird! Und wenn nicht, hey, du hast es probiert!

Was beflügelt dich beim wandern? Freue mich über deine Sichtweise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.